2021

11. November 2021 in Archiv IST InfraStrukturTreff

6. IST InfraStrukturTreff

Nachhaltigkeit im Infrastrukturbau - von Menschen, Materialien, Maschinen und Mehr!

Gemäss der Definition der Brundtland-Kommission (1987) ist eine Entwicklung nachhaltig, wenn sie die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren,
dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können. Das lässt sich einfach auch als «enkeltauglich» zusammenfassen. In seiner
Strategie nachhaltige Entwicklung präzisiert der Bundesrat dieses Verständnis hinsichtlich der Beschaffung so, dass der Bund Produkte (Güter, Dienstleistungen,
Bauleistungen) beschafft, die über ihren gesamten Lebenszyklus hohen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Anforderungen genügen.
(Zitat aus: «KBOB/NNBS, Nachhaltiges Beschaffen im Bau – Teil Infrastruktur, März 2021»)
 
Eine nachhaltige Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen betrifft also insbesondere die Themenbereiche «Gesellschaft», «Wirtschaft» und «Umwelt». Aber wie gehen die Akteure in der Baubranche mit dem Thema um? In den letzten Jahrzehnten wurde mehr über den Preis als über die Kosten diskutiert. Zunehmend wurden die vermeintlich billigsten und nicht die besten Leistungen eingekauft. Könnte das aktuelle Beschaffungsrecht sowie der neue Fokus auf die Nachhaltigkeit ein Ausweg aus dieser Sackgasse sein?
Am IST InfraStrukturTreff werden die aktuellsten Erfahrungen von Entscheidungsträgern authentisch geteilt und kontrovers diskutiert. Kommen Sie auch und diskutieren Sie mit! Wir setzen und dafür ein, dass wir gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag für den Infrastrukturbau bewirken können.
 

Lassen Sie sich inspirieren – lassen Sie uns diskutieren! 
Am IST InfraStrukturTreff.

Programm

Referate

Nachhaltiger Infrastrukturbau – Der SNBS macht es greifbar
Stephan Wüthrich – Technischer Sekretär, Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz

Quantensprung im Recycling von Asphalt
Geschäftsführer, MOAG Baustoff Holding AG

Wieso Equipment Sharing Zukunft hat, nachhaltig ist und was das ganze mit einer Bank zu tun hat.
René Jauk – Geschäftsführender Inhaber, Bau Power Group AG

Das Flüssigbodenverfahren – wie sich Nachhaltigkeit direkt im Bauprojekt umsetzen lässt.
Bendicht J. Witschi – Gründer und VRP, EcoSoil AG

Strassenbau der Zukunft – Nachhaltigkeit im Fokus
Guido Biaggio – Vizedirektor und Abteilungschef, Bundesamt für Strassen ASTRA